StartScroll

Herzlich Willkommen beim IDIF,

das Institut für Diagnostik, Intervention, Forschung und Beratung in der Sozialen Arbeit (IDIF GmbH) wurde im Jahre 2020 in Kusel gegründet, um in der Tradition der Objektiven Hermeneutik die Professionalisierung der Sozialen Arbeit voran zu treiben.

Kernbestandteil der Professionalisierung ist neben der täglichen Arbeit in und mit Familien, Kommunen und Organisationen die 14-tägige Fallsupervision. Hier werden aktuelle Fälle aus der Praxis der Sozialen Arbeit mit Hilfe des Verfahrens der Fallrekonstruktion analysiert, professionelle Interventionstrategien besprochen, wie auch fortlaufend sozialpädagogische Theorienbildung betrieben.

Institut für Diagnostik, Intervention, Forschung und Beratung in der Sozialen Arbeit (IDIF GmbH)

Wir sind Leistungserbringer in der ambulanten Kinder- und Jugendhilfe mit Sitz in Kusel. Unser aktuelles Leistungsspektrum umfasst: Sozialpädagogische Familienhilfe (SpFH), ambulantes Clearing, Erziehungsbeistandschaft (EB), Pflegeelternberatung, begleiteter Umgang, Förderung zur Erziehung in der Familie, Kontrollauftrag, Schulbegleitung sowie Umgangspflegschaft, Gefährundungseinschätzung durch eine Insoweit erfahrene Fachkraft.

Institut für Diagnostik, Intervention, Forschung und Beratung in der Sozialen Arbeit (IDIF GmbH)

/ Sozialpädagogische Familienhilfe (SpFH) und Erziehungsbeistand (EB)

Die Sozialpädagogische Familienhilfe (SpFH) ist ein professionell-pädagogischer Arbeitsansatz, der durch eine gezielte Verbindung von pädagogischen und alltagspraktischen Hilfen die Selbsthilfekompetenzen der betroffenen Familien stärkt. Es ist ein Kennzeichen des Handlungsfelds, dass die pädagogische Hilfe in der privaten Welt der Familie stattfindet und dass daher die SpFH zu ihrer Wirksamkeit eine besondere Bereitschaft der Familie zur Mitarbeit und eine besondere Beziehung zwischen dem/der jeweiligen Familienhelfer*in und der Familie bedarf. (s. § 31 KJHG)

»Der Erziehungsbeistand (EB) und der Betreuungshelfer sollen das Kind oder den Jugendlichen bei der Bewältigung von Entwicklungsproblemen möglichst unter Einbeziehung des Zahlen Umfeld des unterstützen und unter Erhaltung des Lebensbezugs zur Familie eine Verselbstständigung fördern.« (s. § 30 KJHG)

Sozialpädagogische Familienhilfe (SpFH) und Erziehungsbeistand (EB)

/ Sozialpädagogische Falldiagnostik

In der professionellen Sozialen Arbeit mit Familien ist angesichts der komplexen Verflechtung von Familie- und dem jeweiligen Herkunftsmilieu eine umfassende, falltypische, -spezifische, -strukturelle und fallanalytische Zugangsweise zum Verständnis der je spezifischen familialen Notlagen dringend erforderlich. Oftmals gibt es in der Praxis der Sozialen Arbeit jedoch kein eingeführtes, gemeinsam geteiltes Verfahren, welches hilft, die erhobenen Daten zu »analysieren«, also einer geteilten Diagnose zuzuführen und so die passenden Interventionsstrategien zu entwickeln.

Im IDIF kommt das Verfahren der »Fallrekonstruktion« in der Tradition der Objektiven Hermeneutik zum Einsatz, um professionell auf den Hilfebedarf der Klienten bezogen, adäquate Interventionsstrategien zu entwickeln (Clearing). In Organisationen und Einrichtungen der Sozialen Arbeit kann mithilfe der Fallrekonstruktion die Organisationsstruktur gemeinsam mit Verantwortlichen oder Mitarbeiter/innen rekonstruiert werden und dadurch Klarheit im weiteren Vorgehen und der Entwicklung der Organisationsstruktur bzw. des Organisationskonzeptes führen.

Die Vorgehensweise

  • Rekonstruktion der biographischen Daten eines Kindes und seiner Familie
  • Recherche zu Besonderheiten des Familienmilieus und der Familiengeschichte
  • Genogrammanalyse
  • Rekonstruktion des bisherigen Hilfeverlaufs

Die Grundlage der Analyse sind empirische Daten der jeweiligen Familien und sonstige empirische Daten sogenannte objektive Daten der Familienmitglieder

  • Biographisch-narrative Interviews, sowohl mit den Kindern und Jugendlichen als auch mit den Eltern
  • Auszüge aus Alltagsinteraktionen
  • Alltagszeichnungen von naturwüchsigen Interaktionen im Familienalltag
  • autobiographische Daten
  • andere Dokumente aus den Fallakten (Entwicklungsberichte, Hilfeverlauf, Gutachten)

Die Ergebnisse der pädagogischen Falldiagnostik fließen danach ein in die

  • Erziehungsberatung, Erziehungsbeistandschaften, Alltagshilfen
  • Planung von Interventionen im Rahmen ambulanter Hilfen und sozialpädagogischer Familienhilfe (SPFH)
Fort- und Weiterbildungen

/ Fort- und Weiterbildungen

Mit Schulung ist der Bereich bzw. das Format bezeichnet, in dem neue, vorher nicht bekannte Inhalte vermittelt werden. Beispielhaft gilt das etwa für die Schulung zum Alltagshelfer, zur Einführung in die Fallrekonstruktion oder zur interkulturellen Mediation. Die Wahl, die Ausbildung eines professionellen Habitus über eine Schulung und nicht über Fort- und Weiterbildung zu konzeptionieren begründet sich beispielsweise aus der Tatsache heraus, dass das Verfahren der Fallrekonstruktion bei den Teilnehmenden als Vorwissen nicht vorhanden ist und somit »geschult« werden muss.

Bei Fortbildungen geht es um die Verfestigung der zentralen Inhalte im jeweiligen Arbeitsbereich. Im Berufsbildungsgesetz § 1 Absatz 4 ist dies geregelt: »Die berufliche Fortbildung soll 1. die berufliche Handlungsfähigkeit durch eine Anpassungsfortbildung erhalten und anpassen oder 2. die berufliche Handlungsfähigkeit durch eine Fortbildung der höherqualifizierenden Berufsbildung zu erweitern und beruflich aufzusteigen.«

Die Weiterbildung soll das Wissen und Können ausbauen und den beruflichen Handlungsspielraum erweitern. Vorrangiges Ziel der beruflichen Weiterbildung ist es, den Mitarbeitenden bessere Berufsperspektiven zu eröffnen. Es wird auf das Wissen aufgebaut, das diese bereits während Ihres Berufslebens gewonnen haben. Jedoch müssen sich die Inhalte nicht unmittelbar auf den aktuell ausgeübten Beruf beziehen. Um es am Ende noch einmal auf den Punkt zu bringen: Der wesentliche Unterschied zwischen den Begriffen Schulung, Fort- und Weiterbildung liegt darin, dass im Rahmen der Schulung neues, für die Teilnehmenden vorher unbekanntes eingeführt wird, die Fortbildung einer sehr konkreten Anforderung bezogen auf Ihren aktuelles Handlungsfeld/ Tätigkeit dient, während die Weiterbildung sich nicht auf Ihre derzeitige berufliche Tätigkeit beziehen muss. Die Differenzierung ist auch daher relevant, dass der Arbeitgeber für Schulung und Fortbildung die Kosten trägt, aber nicht zwingend für die Weiterbildung.

Im Mittelpunkt der Fallsupervision steht das »Fallverstehen«, in dem die teilnehmenden professionellen Fälle aus ihrer eigenen professionellen Praxis (Objektive Daten, Genogramme, Interviews, Selbstauskünfte von Klient*innen etc.) einbringen. Mittels des Verfahrens der Fallrekonstruktion wird herausgearbeitet, was der Fall ist, welche latenten Strukturen den Fall bestimmen und welche professionelle Interventionsstrategien zu implementieren sind. Mit dieser Vorgehensweise kommt es nicht nur zu einer Handlungsentlastung im professionellen Alltag, sondern es entwickelt sich eine gemeinsame Wissensbasis und logisch folgend eine Steigerung der Professionalität.

Eine hohe Bedeutung kommt der regelmässigen Fallsupervision auch deswegen zu, da aktuell die professionelle Praxis vermehrt unter Handlungs- und Rechtfertigungsdruck gerät und es den die Professionellen droht den Überblick zu verlieren oder am »HilfeSystem« zu scheitern. Weiterer Aspekte der Fallsupervision sind:

  • die Vermittlung von Theorien und Praxis in der entsprechenden Analyse des Einzelfalls,
  • das Herausarbeiten von stellvertretenden Krisenbewältigungsstrategien und/oder stellvertretenden biographische Deutungsmöglichkeiten für die Klienten, und
  • die Klärung des Arbeitsbündnisses zwischen den Professionellen und den Klienten.

Downloads zum Thema Schulung, Fort- und Weiterbildung:

/ Termine 2024

Termine für die Fallwerkstatt 2024:

[1]Dienstag, 12. März, 17.30 – 19.30 UhrFallwerkstatt
[2]Dienstag, 09. April, 17.30 – 19.30 UhrFallwerkstatt
[3]Dienstag, 14. Mai, 17.30 – 19.30 UhrFallwerkstatt
[4]Dienstag, 11. Juni, 17.30 – 19.30 UhrFallwerkstatt
[5]Dienstag, 09. Juli, 17.30 – 19.30 UhrFallwerkstatt

Termine für die Denkwerkstatt 2024:

[1]Jeden Freitag, 14.00 – 16.00 UhrDenkwerkstatt

Anmeldung Fort- und Weiterbildungen

+49 (0) 6381 995 13 95

sekretariat@idif-kusel.de

/ Forschung

Im Rahmen von IDIF werden und wurden von dessen Mitarbeiter*innen in der Vergangenheit zahlreiche Forschungsprojekte durchgeführt. Schwerpunkte waren dabei Sozialraumanalysen, Regional-, Dorf- und Landforschungsprojekte, Forschungsprojekte in der Jugendarbeit, Forschungsprojekte in der Entwicklung von pädagogischen Konzepten in Kindertagesstätten, sowie Forschungsprojekte im Rahmen unterschiedlicher Arbeitsbereiche der Sozialen Arbeit.

Im Rahmen von IDIF werden und wurden von dessen Mitarbeiter*innen in der Vergangenheit zahlreiche Forschungsprojekte durchgeführt

/ Fachartikel

An dieser Stelle ermöglichen wir es Ihnen, wissenschaftliche Texte, die von unseren Mitarbeitern* innen verfasst wurden, herunterzuladen. Damit gewinnen sie einen unmittelbaren Eindruck von unserem theoretischen Hintergrund.

Arbeitsbündnis

Arbeitsbündnis

Download PDF

Fallrekonstruktion

Fallrekonstruktion 1

Download PDF

Fallrekonstruktion 2

Download PDF

Fallwerkstatt

Download PDF

Professionalisierung Soziale Arbeit

Download PDF

Hooligans 2

Download PDF

Vortrag Rekonstruktion Intervention

Download PDF

Jugend

Kinderschule „Amalie Struve“

Download PDF

Jugenpolitik

Download PDF

Kirche im ländlichen Raum

Download PDF

Bilder von Jugendlichen

Download PDF

Vortrag Schule & Jugendarbeit

Download PDF

Kitas

Kinderschule „Amalie Struve“

Download PDF

Reisen

Gut angelegten Spendengeldern auf der Spur

Download PDF

Sozialer Raum+

Erkundung des sozialen Raums Schliersee

Download PDF

Schliersee

Download PDF

Sozialer Raum 1

Download PDF

Sozialer Raum 2

Download PDF

Zeitgeistkritik

Gegenrede

Download PDF

Kompetenzcheck in der Kritik

Download PDF
Professionelle und wissenschaftliche Expertise von IDIF

/ Praxisbeispiele

Unsere professionelle und wissenschaftliche Expertise beruht auf der Auswertung biographisch-narrativer Interviews, von Genogrammen, Berichten und Daten aus dem Hilfeprozess sowie von Interaktionsprotokollen und anderen Ausdrucksgestalten der Kinder und Jugendlichen und den jeweiligen Familien.

Wir arbeiten stringent mit der Fallanalyse nach Fritz Schütze und dem Verfahren der Objektiven Hermeneutik, die vor allem von Ulrich Oevermann entwickelt wurde. Hier wie dort steht die Analyse von (empirischen) Protokollen sozialer Praxis, auf die in ihnen enthaltenen (latenten) Sinnstrukturen im Mittelpunkt.

Den Grundannahmen des Symbolischen Interaktionismus oder auch der Sprechakttheorie folgend, geht es in der Objektiven Hermeneutik immer darum, das Inbeziehungsetzen des Individuums mit seiner Umwelt zu analysieren und daraus Erkenntnisse genereller Relevanz abzuleiten.

Die Analyseergebnisse können sich auf die Ebene personaler Identität, auf Interaktionsschemata, auf die Handlungsmuster von Gruppen oder Organisationen oder auf gesellschaftliche Rahmenbedingungen beziehen. »Die Bewältigung sozialer Krisen, die die Grundlage jeglicher sozialer Entwicklung bilden, steht damit im Zentrum des Interesses dieses Verfahrens. Die Grundfrage an das Material lautet stets: Wie entwickelt sich die Besonderheit der untersuchten Praxis in Auseinandersetzung mit generellen sprachlichen, interaktiven und allgemein sozialen Regeln?« [A. Werner]

Exemplarische Analysen und Konzepte

Sozialraumanalyse und Konzeptentwicklung (Gemeinwesenarbeit)
Kinderschule Amalie Struve
Rastatt [2012]

Sozialraumanalyse zu Gewalt an innerstädtischen Hauptschulen
Rastatt [2012]

Gemeinwesenorientierte Pädagogik
Kinderschule Amalie Struve
Rastatt [2013]

Konzeptentwicklung Gemeinwesendiakonie DW Pfalz [2017–2019]

Sozialraumanalyse
Landkreis SüdWestPfalz [2018]

Interkulturelle Kommunikation
Stadt Lahnstein [2018–2019]

Jugendbedarfsanalyse und Beratung
Abteilung Jugend Kaiserslautern 
[2019–2023]

Sozialraumanalyse Stadt Pirmasens,
anschließend Konzept »Mitten drin« und Konzeptentwicklung Luther-KITA
Pirmasens [2017–2020]

LandL(i)eben Kusel
Projektauftrag »Digitale Jugendwerkstatt«
Landkreis Kusel [2021–2022]

Exemplarische Analysen und Konzepte

Sozialraumanalyse und Konzeptentwicklung (Gemeinwesenarbeit)
Kinderschule Amalie Struve
Rastatt [2012]

Sozialraumanalyse zu Gewalt an innerstädtischen Hauptschulen
Rastatt [2012]

Gemeinwesenorientierte Pädagogik
Kinderschule Amalie Struve
Rastatt [2013]

Konzeptentwicklung Gemeinwesendiakonie DW Pfalz 
[2017–2019]

Sozialraumanalyse
Landkreis SüdWestPfalz [2018]

Interkulturelle Kommunikation
Stadt Lahnstein [2018–2019]

Jugendbedarfsanalyse und Beratung
Abteilung Jugend Kaiserslautern 
[2019–2023]

Sozialraumanalyse Stadt Pirmasens,
anschließend Konzept »Mitten drin« und Konzeptentwicklung Luther-KITA
Pirmasens [2017–2020]

LandL(i)eben Kusel
Projektauftrag »Digitale Jugendwerkstatt«
Landkreis Kusel [2021–2022]

Institut für Diagnostik, Intervention, Forschung und Beratung in der Sozialen Arbeit, Bahnhofstraße 58, 66869 Kusel

/ Kontakte

IDIF GmbH

Institut für Diagnostik, Intervention, Forschung und Beratung in der Sozialen Arbeit
Bahnhofstraße 58
66869 Kusel

T +49 (0) 6381 995 1395
F +49 (0) 6381 996 2579
mail@idif-kusel.de

Bitte haben Sie Verständnis, dass Besuche nur nach Terminvereinbarung möglich sind.

/ Ansprechpartner

Dominique Kohr

Dipl. Sozialarbeiter / Sozialpädagoge
IDIF: Geschäftsführung
+49 (0) 179 407 5997
dominique.kohr@idif-kusel.de

Ingo Schenk

Dipl. Sozialarbeiter / Sozialpädagoge
IDIF: Geschäftsführung
+49 (0) 152 340 345 75
ingo.schenk@idif-kusel.de

/ Mitarbeiter*innen

Christine Gierend

Dipl. Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin, Supervisorin, Mediatorin, Suchtberaterin
IDIF: Sozialpädagogische Familienhilfe (SpFH)

Daniela Graf-Hopprich

BA Bildungs- und Sozialmanagment, Moto-Pädagogin / Therapeutin, Waldpädagogin
IDIF: Sozialpädagogische Familienhilfe (SpFH)
+49 (0) 176 606 077 48
daniela.graf-hopprich@idif-kusel.de

Prof. Dr. Bernhard Haupert

Dipl. Soziologe
IDIF: Fallsupervision, Forschung, Fort- und Weiterbildungen

Dominique Kohr

Dipl. Sozialarbeiter / Sozialpädagoge
IDIF: Fachkraft im Kinderschutz (INSOFA), pädagogischer Berater, Ergo-Therapeut (SpFH)
+49 (0) 179 407 5997
dominique.kohr@idif-kusel.de

Mike Meyer

IDIF: Alltagshilfe
+49 (0) 151 114 566 45
michael.meyer@idif-kusel.de

Andrea Meyer

IDIF: Alltagshilfe
andrea.meyer@idif-kusel.de

Mara Mildenberger

BA Soziale Arbeit
IDIF: SpFH, Begleitung UMAs
+49 (0) 163 640 80 94
mara.mildenberger@idif-kusel.de

Ingo Schenk

Dipl. Sozialarbeiter / Sozialpädagoge, pädagogischer Berater, Fallsupervison
IDIF: SpFH, Beratung, Fort- und Weiterbildungen
+49 (0) 152 340 345 75
ingo.schenk@idif-kusel.de

Marie-Therese Schmidt

IDIF: Sekretariat
sekretariat@idif-kusel.de

Simone Schneider

Erzieherin, Marte Meo Therapeutin
IDIF: SpFH
simone.schneider@idif-kusel.de

Hildegard Spiecker-Kurz

Hebamme
IDIF: Familienhebamme, Fachkraft im Kinderschutz (INSOFA), SpFH
+49 (0) 176 558 539 59
hildegard.spiecker@idif-kusel.de

/ Gesellschafter

Prof. Dr. Bernhard Haupert
Dominique Kohr
Ingo Schenk

Im Rahmen von IDIF werden und wurden von dessen Mitarbeiter*innen in der Vergangenheit zahlreiche Forschungsprojekte durchgeführt

/ Stellenangebot

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Mitarbeit im IDIF in Kusel. Informieren Sie sich hier über unser aktuelles Stellenangebot. Bewerbungen nehmen wir gerne postalisch, via E-Mail oder über unser elektronisches Formular entgegen.

Wir suchen als Verstärkung eine(n) Sozialarbeiter*in, Sozialpädagoge*in oder Erzieher*in für die sozialpädagogische Familienhilfe. Ebenso suchen wir Alltagshelfer*innen, die keine pädagogische Vorqualifikation benötigen.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Ausbildungs- bzw. Schul-/Hochschulzeugnisse, Arbeitszeugnisse)



per E-Mail an
sekretariat@idif-kusel.de

oder per Post an
IDIF GmbH
Institut für Diagnostik, Intervention, Forschung und Beratung in der Sozialen Arbeit
Bahnhofstraße 58
66869 Kusel

oder nutzen Sie unser elektronisches Bewerbungsformular gleich hier auf der Seite.

Online-Bewerbung

Bitte geben Sie Ihren Namen an.
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.
Bitte fügen Sie hier Ihre Bewerbungsunterlagen ein.
Diese Datei ist zu gross.
Sie müssen der Verarbeitung Ihrer Daten zustimmen.

* Pflichtfeld

Im Rahmen von IDIF werden und wurden von dessen Mitarbeiter*innen in der Vergangenheit zahlreiche Forschungsprojekte durchgeführt

/ Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG

IDIF GmbH
Institut für Diagnostik, Intervention, Forschung und Beratung in der Sozialen Arbeit
Bahnhofstraße 58
66869 Kusel

+49 (0) 6381 995 1395
mail@idif-kusel.de

Vertretungsberechtigte Geschäftsführer

Dominique Kohr
Ingo Schenk

Sitz der Gesellschaft

Kusel

Registergericht

Amtsgericht Kaiserslautern

Registernummer

HRB 32915

Grafik

Bureau Stabil, Saarbrücken

Umsetzung

Stereobrand, Saarbrücken

Bilder

unsplash.com: Hannah Busing, Christin Hume, Brooke Cagle
iStock.com: SDI Productions, alvarez, Sneksy, miniseries, LumiNola

Streitschlichtung

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.


/ Datenschutz

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

2. Hosting

Wir hosten die Inhalte unserer Website bei folgendem Anbieter:

Externes Hosting

Diese Website wird extern gehostet. Die personenbezogenen Daten, die auf dieser Website erfasst werden, werden auf den Servern des Hosters gespeichert. Hierbei kann es sich v. a. um IP-Adressen, Kontaktanfragen, Meta- und Kommunikationsdaten, Vertragsdaten, Kontaktdaten, Namen, Websitezugriffe und sonstige Daten, die über eine Website generiert werden, handeln.

Das externe Hosting erfolgt zum Zwecke der Vertragserfüllung gegenüber unseren potenziellen und bestehenden Kunden (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO) und im Interesse einer sicheren, schnellen und effizienten Bereitstellung unseres Online-Angebots durch einen professionellen Anbieter (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Unser Hoster wird Ihre Daten nur insoweit verarbeiten, wie dies zur Erfüllung seiner Leistungspfichten erforderlich ist und unsere Weisungen in Bezug auf diese Daten befolgen.

Wir setzen folgenden Hoster ein:

Strato AG
Otto-Ostrowski-Straße 7
10249 Berlin
Deutschland

3. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

IDIF GmbH

Bahnhofstraße 58
66869 Kusel

Telefon: +49 (0) 6381 995 1395
E-Mail: mail@idif-kusel.de

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe fur die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern besondere Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden. Im Falle einer ausdrücklichen Einwilligung in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittstaaten erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Speicherung von Cookies oder in den Zugrif auf Informationen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Fingerprinting) eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sind Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung einer rechtlichen Verpfichtung erforderlich sind auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung kann ferner auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. F DSGVO erfolgen. Über die jeweils im Einzelfall einschlägigen Rechtsgrundlagen wird in den folgenden Absätzen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. Datenerfassung auf unserer Website

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Bewerbungsformular

Wenn Sie uns per Bewerbungsformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Bewerbungsformular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die von Ihnen im Bewerbungsformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf unserem berechtigten Interesse an der efektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abgefragt wurde; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung aufordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Quelle: e-recht24.de